Biete

graphiker*in für ephemere.buch gesucht

liebe graphiker*innen, wir sind das ephemere.team, christina, finja & toni. das ephemere.festival ist zeitgenössische kulturvermittlung: interdisziplinär, experimentell, körperlich. wir planten einen papiertheater-workshop, tuchtanz im loop, einen interreligösen theateraustausch auf dem spielplatz, eine performative ausstellung, ein kollektives schreibmaschinengedicht, eine menschenbibliothek, einen bewegungsspaziergang… ideen, versuche, umwege, spuren… unfertiges, fragendes, suchendes, behauptendes, teilendes. wir hielten fest an ort und stelle, mit abstand und draussen. doch auch ende mai ist das in berlin nicht möglich. jetzt alles auf streaming? oder qr-codes? workshops auf zoom? austausch in einem digitalen wartezimmer? wenn schon übersetzen, dann in die unmöglichste form: ein festival in einem buch. wir entschieden uns also für begegnungen auf papier, sinnliches in flach, austausch über vier ecken, ephemeres als zeitdokument. wir suchen für unser wunderbar absurdes vorhaben „wie geht das, ein festival in einem buch?“ eine*n graphiker*in. bei interesse, melde dich gern hier: ephemerefestival@riseup.net der auftrag ist entlöhnt. veröffentlichung ist ende juni geplant. herzlich, christina, finja & toni vom ephemere.team

Inserent*in: ephemere.festival
Email: ephemerefestival@riseup.net
Dateianhänge: